Visumsunterlagen und GASTFAMILIE!

Schon vor ungefähr 2 Wochen habe ich meine Unterlagen für die Beantragung des Visums bekommen, doch noch viel wichtiger: Heute habe ich meine Gastfamilie bekommen!

 

Aber erstmal zum Visum:

 

Von meiner Organisation gibt es nicht allzu viele Informationen darüber, sie empfehlen mir, das Visum über eine Agentur zu beantragen, die mir beim richtigen Ausfüllen der Dokumente und beim Besuch des Konsulats etc. hilft. Ich werde mich mit meinem Vater zusammensetzten, wenn der endlich mal Zeit hat ;-); und das besprechen.

 

Was ich alles brauche:

  • Eine Einladung des chinesischen Erziehungsministeriums und der chinesischen Schule (schickt mir AIFS noch zu)
  • Ein Visumsantragformular mit Foto
  • Ein zusätzliches Forumular, weil ich ein Studenten- (X-) Visum beantragen werde
  • Eine Meldebestätigung des Bürgeramtes
  • Ein Gesundheitszeugnis, durch ein Krankenhaus ausgestellt (das ist ziemlich krank, ich muss nämlich u.a. auf HIV und Syphilis getestet werden; das muss jeder Ausländer, der länger als 6 Monate in China verbringt)
  • Noch ein Passfoto
  • Meinen Reisepass

Das Einzige, was mir ein bisschen Angst macht, ist dieses Gesundheitszeugnis, aber naja... Auf jeden Fall muss ich jetzt mal wirklich anfangen!

 

Jetzt zu den interessanten Sachen - meine Gastfamilie und Schule:

 

Ich komme nach Chengdu (11 Millionen Einwohner), das ist die Hauptstadt der Provinz Sichuan relativ in der Mitte von China (siehe Karte). Sichuan ist vor allem bekannt für den Riesenpanda, die Landschaft und das scharfe Essen. Die Temperatur sinkt im Winter nicht unter 0 ° C, im Sommer ist es relativ heiß und vor allem schwül. Der Himmel ist meistens bedeckt, es gibt ziemlich wenige Nur-Sonnentage. Sichuan und die Stadt Chengdu haben eine lange Geschichte, die von weit vor Christus bis in die Gegenwart reicht. Insgesamt bin ich mit Chengdu total glücklich.


Meine Schule ist vermutlich die älteste der Welt - sie entstand vor Christus. Es gibt 5000 Schüler, etwa 150 davon nehmen wie ich am internationalen Programm teil, das heißt u.a. dass sie Unterricht auf Englisch haben. Mein Unterricht fängt um 07:45 Uhr an und endet um 17:45 Uhr mit mehreren kleinen Pausen und einer langen Mittagspause. Das Zentrum der Stadt Chengdu ist leicht von der Schule zu Fuß aus erreichbar, meine Gastfamilie wohnt 20 Fahrminuten von der Schule entfernt.


Meine Familie besteht aus Vater, Mutter und Kind. Meine Gastschwester heißt Tina, ist 15 Jahre alt und besucht mit mir dieselbe Schule. Alle klingen sehr nett und schauen auf den beigefügten Fotos auch sehr nett aus. Ich habe sogar ein eigenes Zimmer :-) Ich werde der Familie bald mal eine E-Mail schreiben und hoffe nur, dass sie mich verstehen!
Allerdings gibt es einen Haken bei der Familie - sie kann mich nur für ein halbes Jahr aufnehmen. Deswegen muss ich zum Halbjahr die Familie wechseln, aber ich bleibe auf derselben Schule. Über die zweite Gastfamilie habe ich noch nichts gehört.

 

Mein Abflugdatum habe ich leider immer noch nicht, weil noch nicht alle Austauschschüler ihre Gastfamilien haben. Es fährt übrigens eine andere Deutsche mit mir nach Chengdu und geht auch auf meine Schule - ich werde sie am Wochenende auf meiner Vorbereitungstagung in der Nähe von Bonn kennenlernen.

 

Das wars erstmal von mir, bis dann :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Zeit in China:

你好!

Ich heisse Lucy, komme aus München und bin 15 Jahre alt. Von August 2013 bis Juni 2014 verbringe ich 10 Monate in China.

Kontaktieren könnt ihr mich gerne unter:

lucy.roellecke@gmail.com / Skype: lilo18181 / QQ: 1909833237