Die ungewöhnlichsten nationalen Wind

Schüler stehen auf unserem Sportplatz - schön geordnet, bereit für die "Übungen" :D
Schüler stehen auf unserem Sportplatz - schön geordnet, bereit für die "Übungen" :D

Hallo die weiten Horizont meiner Liebe, sei gegrüßt an Bord der Bühne äußeren Himmel, lass mich dein Herz bleiben.

 

Nein, mein Deutsch ist noch nicht soweit verkommen, dass ich die Fälle nicht mehr unterscheiden kann; ich wollte nur einige Ausschnitte aus dem Song, den ich jeden Tag zig-mal hören muss, mit euch teilen (übersetzt von Google-Übersetzer :D).

Hiiier das Video (ich würde allerdings NICHT freiwillig auf Play klicken! Nur für die ganz Tapferen....):

Und wieso das Ganze? Wie ich ja glaub ich schon erzählt habe, haben wir morgens nach der 3.Stunde eine halbe Stunde "Pause", in der wir aber eine Art Gymnastik/Aerobic/Lehrer-aufheiternde Choroegraphie "tanzen" müssen. Dazu versammeln sich die Schüler aus dem internationalen Teil in der Turnhalle und der Rest auf dem Sportplatz. Und dann heißt es... LOS!

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie es einem auf die Nerven gehen kann, diese Choreographie nicht nur zwei Mal am Tag zu tanzen (und dabei schon diesen....Song....zu hören), sondern auch noch während man Unterricht oder eine Freistunde hat, das DIE GANZE ZEIT hören zu müssen. Die üben das nämlich total oft, weil wir in ein paar Wochen ein sog. "Sportsmeeting" haben, wo das jede Klasse vortanzen muss und es auch noch so Wettbewerbe gibt. Rrrrrrr! Ich rasste aus!

Noch dazu ist dieser blöde Tanz total sinnlos,  im Prinzip ist es zwei Mal den Arm heben und dann auf und ab springen. Ich glaube echt, dass sie uns das nur machen lassen, damit die Lehrer was zum Lachen haben (die natürlich nicht mitmachen).

Ab und zu machen wir aber auch Taiji, was nicht wirklich besser ist, weil ich da nie mitkomme. Die anderen haben das nämlich letztes Jahr gelernt, nur niemand hat sich die Mühe gemacht, Luzi und mir das zu erklären. Naja, auch das werde ich dann nach nem Jahr können....

 

Sonst ist die Schule vor allem eins, nämlich lang... Obwohl sich jetzt hier schon die Routine einstellt, z.B. versuchen Luzi und ich jeden Abend joggen zu gehen; wissen schon, was wir essen wollen und wie wir es bestellen; und die Freistunden weiß ich jetzt auch mehr zu nutzen, indem ich mit Schlafen, Lernen und Lesen abwechsle.

 

Jetzt sind Gott sei Dank erstmal eine Woche Ferien wegen Nationalday (siehe Bilder) was für mich vor allem eins heißt: Endlich kann ich meinen Schlaf nachholen!

 

Edit:

Achja, heute kommen zwei Posts, weil der sonst zu lang geworden wäre und ich einen extra Post zum Thema Schule machen wollte - also schaut euch auch den anderen an :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    die Dorle (Dienstag, 01 Oktober 2013 18:54)

    Hallo die lieben Mädchen!
    Schön dem Tanz, hoch des Arms und des Beins! Das ist gesund für des Körpers! Aber ich können mich vorstellen, weil das blöd sei.
    Höhöhö. Mehr fällt mir jetzt auch nicht in so einer Google-Behindi-Sprache.
    Seltsam ... die Bilder sehen so aus wie das, was ich mir in meinem Kopf ausgemalt hatte, wenn ich so an China dachte. Du bist jetzt voll drin in der Sache! Ich wünsche dir für die Ferien viele Stunden gemütlichen Schlafs und dann viel Schwung für die Zeit danach.

Zeit in China:

你好!

Ich heisse Lucy, komme aus München und bin 15 Jahre alt. Von August 2013 bis Juni 2014 verbringe ich 10 Monate in China.

Kontaktieren könnt ihr mich gerne unter:

lucy.roellecke@gmail.com / Skype: lilo18181 / QQ: 1909833237