Grauer Alltag

Genau so schaut es bei uns praktisch jeden Tag aus… Ich frage mich oft, wie es wohl ist, an einem Ort aufzuwachsen, wo praktisch nie die Sonne scheint. (Achja, und eigentlich sind da noch viel mehr Gebäude außenrum, aber die sieht man nicht)
Genau so schaut es bei uns praktisch jeden Tag aus… Ich frage mich oft, wie es wohl ist, an einem Ort aufzuwachsen, wo praktisch nie die Sonne scheint. (Achja, und eigentlich sind da noch viel mehr Gebäude außenrum, aber die sieht man nicht)

Ich lebe noch. Aber es ist oft nicht gerade einfach hier...

 

Das hängt zum größten Teil mit der Schule zusammen, die mich einfach nur noch annervt. Jeden Tag dasselbe, 14 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche. Dann ist Wochenende, das eindeutig das Beste hier ist, und dann wieder Schule. Montag schon fragt man sich, wann denn endlich wieder Wochenende ist...

Ich lebe praktisch nur noch fürs Wochenende. Das, was ich während der Schulzeit mache, kann man schwer "leben" nennen. Ich fühle mich wie eine Maschine: Aufstehen, Frühstück, zur Schule gehen, Unterricht, Pause, essen, Unterricht, Pause, essen, Unterricht, nach Hause fahren, duschen, schlafen.

Das Leben besteht hier eigentlich nur aus Schule. Schule, Schule, Schule.

 

Und dann ist da das Problem mt dem Chinesisch: Es wird einfach nicht besser. Und ich weiß nicht, wo ich noch die Motivation hernehmen soll, jedem Einzelnen immer zu sagen, er soll Chinesisch mit mir sprechen; zu lernen; selber Chinesisch zu sprechen. Ich fühle mich ausgesaugt, erschöpft und grau, so wie es der Himmel jeden Tag ist.

 

Außerdem verstehe die Chinesen auch unabhängig von der Sprache nicht. Hier passieren einige Sachen, bei denen ich nicht weiß, was ich davon halten soll... Oder dann sagt einem ein Chinese etwas, und meint etwas völlig Anderes. Und diese Indirektheit! Du findest hier niemanden, der dir Kritik ins Gesicht sagen kann; das muss immer irgendwie über Dritte laufen.

 

Ich bin müde. Und ich vermisse mein altes Leben, wo nicht alles so verrückt war.

Und ich vermisse euch alle!

 

Anbei ein paar Fotos, damit dieser Post nicht allzu depri wird.

Außerdem: Da mir (sehr offensichtlich) die Themen für meine Blogpost ausgehen, wende ich mich an euch, liebe treuen Leser:

Ich suche Vorurteile, die ihr über China/Chinesen habt, um damit dann eine Art "Wahrheit oder Schmarrn"-Post zu machen :D

Und: Immer her mit anderen kreativen Themenvorschlägen etc.!

 

Thx

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    die Dorle (Sonntag, 01 Dezember 2013 18:37)

    Oh, du armes Lucy-Öfföff !!! Du tust mir richtig leid, das hört sich trübselig an.
    Zum Trost: Ganzkörper-Schlafanzüge trug auch eine WG-Mitbewohnerin von mir. Und gehäutete Rinderhälften und Schweinehintern tragen sie auch in den besten Vierteln von Paris freimütig durch die Gegend. Und sicher auch anderswo auf der Welt: von nix kommt eben nix !
    What else can I say? Du bist nicht mehr weit entfernt von der Halbzeit... dann zählst du rückwärts und wirst traurig sein, dass alles so schnell vorbeigeht !
    Jetzt musst du erstmal durchhalten und den Alltag eben leben. Nicht leicht...
    Ich drücke dich ganz fest !!

  • #2

    die Dorle (Sonntag, 01 Dezember 2013 18:43)

    Ach, jetzt hab ich das mit den Vorurteilen ganz vergessen.
    - Wettermässig hab ich mir über China nie Gedanken gemacht..
    - Von Luftverschmutzung hört man so allerlei...
    - Dass die vieles essen, was bei uns auf dem Tellerrand oder bereits vorher bei der
    Zubereitung im Mülleimer landet, habe ich mir sagen lassen.
    - Massenmentalität. Grosse Inszenierungen, die auf dem Masseneffekt basieren.
    - Dass sogar die Chinesen mit ihren Schriftzeichen allmählich Schwierigkeiten haben
    und darüber nachgedacht wird, eine phonetische Schrift einzuführen.
    So.

  • #3

    Jojo (Donnerstag, 05 Dezember 2013 20:53)

    Hallo luci :) vielleicht erinnerst die dich in deinem alten Leben waren wir mal in einer Klasse ;) falls es dich beruhigt hier ist es auch nicht weniger grau. Nur eins versteh ich nich sind das nicht Limetten auf deiner gurkenchips Verpackung ? Macht die Chips zwar nich appetitlicher aber naja ...

  • #4

    Lucy (Samstag, 07 Dezember 2013 03:08)

    Oh Sorry, ich meinte natürlich Limettenchips ^^ Wird bald geändert ;)
    Danke euch beiden und dir, Dorle, für die Vorurteile, das wird bald verarbeitet :)
    Hat noch jemand welche?

  • #5

    Supi Soph (Freitag, 13 Dezember 2013)

    Ich hätt auch noch ein paar:
    - Chinesen sagen nie "nein"
    - mit Chinesen kann man nicht über Tibet diskutieren und es gibt kein Umweltbewusstsein.
    Naaa????
    Sonst fällt mir nix mehr ein. Aber hier ist es wirklich nur grau - das war es auch den letzten Winter, also nix neues und auch nicht so schön!

  • #6

    das Paulalein (Sonntag, 15 Dezember 2013 00:34)

    Der Sockenfetisch ist anscheinend eine verbreitete Sache.. die Amis haben den auch :D
    und haben mich schon total angesteckt (ich habe schon welche mit Schnurrbärten, mit m&m`s und im Weihnachtstheme :P ) also falls du was suchst das du mir mitbringen kannst...

    Ach ja, Mein Vorurteil über Chinesen: Übertriebener Ehrgeiz und niemand ist größer als 1,50m :)

    Ich liebe dich, mein schatz. Lass dich nicht unterkriegen!!!
    (auch Amerika ist übrigens manchmal recht grau.. )

Zeit in China:

你好!

Ich heisse Lucy, komme aus München und bin 15 Jahre alt. Von August 2013 bis Juni 2014 verbringe ich 10 Monate in China.

Kontaktieren könnt ihr mich gerne unter:

lucy.roellecke@gmail.com / Skype: lilo18181 / QQ: 1909833237