Jahr des Pandas… ääh Pferdes!

Feuerwerk auf unserer Dachterasse :D
Feuerwerk auf unserer Dachterasse :D

新年快乐!(xin nian kuai le = Frohes Neues Jahr)

马年快乐!(ma nian kuai le = Frohes Pferde Jahr)

 

Sooo, dann war es doch tatsächlich so weit und ich darf euch nun über Neujahr in China berichten (denn wer es immer noch nicht gecheckt hat: Die Chinesen feiern NICHT am normalen "westlichen" Neujahr, also 31.Dezember. Sie haben einen traditionellen Kalender, nach dem das Neue Jahr dieses Jahr erst am 31.Januar begonnen hat. Außerdem steht auch jedes Jahr unter einem bestimmten Tier, dieses Jahr eben das Pferd. Ich bin 1998 geboren, im Jahr des Tigers. Aber mehr Infos dazu hier).

 

Da es irgendwelche Probleme mit der Familie gab, haben wir die schon am 29ten, und nicht erst am 30ten wie man es eigentlich macht, zu uns nach Hause zum Essen eingeladen. Es gab wie immer seeeehr viel Essen (und wie ich finde das beste überhaupt, da meine Gastmutter so eine tolle Köchin ist :)) und nochmal einen ganzer Schwung Hongbaos (siehe letzter Post). Jetzt bin ich ein reicher Mensch!

Jedenfalls war die Familie von Tinas Mutter da; und somit auch Tinas älterer Cousins und ihre zwei jüngeren, die voll süß sind. Mit denen haben wir dann schonmal ein bisschen Feuerwerk gezündelt :)

 

Am 30ten gings dann aber erst richtig los; da waren allerdings nur das Nachbars-Ehepaar da, mit dem Tinas Familie gut befreundet ist. So aufregend war der ganze Abend gar nicht; eher gemütlich. Um acht fing die Fernsehshow an, die ganz China jedes Jahr guckt. Da mich die ganzen Theater-/Tanz- und Gesangaufführungen aber irgendwann etwas gelangweilt haben, habe ich angefangen, Awkward zu gucken hihihi. 

Naja, gegen halb 12 wurde mir gesagt, dass ich mir das Gesicht waschen und die Zähne putzen soll, weil das eine chinesische Tradition ist (von wegen sauber ins neue Jahr gehen und so). Danach haben wir uns dann auf unser Dach gesellt, wo das Feuerwerk schon laut zu hören war. Es war wahnsinnig beeindruckend, weil das chinesische Feuerwerk noch sehr viel lauter und bunter und krasser ist als das Deutsche. Wahnsinnig cool!

Am nächsten Morgen gab es auch noch ein traditionelles Neujahrsfrühstück: So eine Art klebrige Bällchen gefüllt mit Mohn (tang yuan, "yuan" für "ewig"). 

 

Ja, das war so mein Neujahr hier :) Auf jeden Fall ein Erlebnis, vielleicht am besten zu beschreiben als eine Mischung aus Weihnachten und Silvester (guck Nick, ich kanns auch richtig schreiben!) in Deutschland. Ich komme wieder!

 

Wenn ihr noch irgendwelche Fragen oder so zu Neujahr habt: Nur her damit!

Heute waren wir dann (nachdem wir unsere Pläne zweimal umgeworfen haben - wie immer :P) bei den berühmten Riesenpandas.

Ich muss sagen, dafür dass Chengdu so viel mit den Pandas angibt ist es echt nicht sooo toll... Muss man meiner Meinung nach nicht unbedingt hin, wenn man in Chengdu ist ^^

Die Pandas (die übrigens ziemlich schmutzig und traurig aussahen...) haben vor allem eins gemacht: Rumgelegen und geschlafen. Aber naja...

 

So, und zum Abschluss gibt es noch ein Foto von meinem Gasthund, weil mir aufgefallen ist, dass ich gar keins von ihr auf meinem Blog habe! Musste geändert werden ;) (nur um meine Katzen eifersüchtig zu machen, schon klar)!

 

Meine Gastfamilie ist generell total lieb und ich finde es ziemlich schade, dass ich am 10.02. wechseln muss... Ideen, wie ich die Partnerorganisation Dipont überzeugen kann? ;)

 

Sei das Pferd immer mit euch (oder so)!

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Nelson Killius (Freitag, 31 Januar 2014 22:05)

    Frohes Neues Jahr, Döttgen! Möge das Pferd auch mit Dir sein. Und Du dann wieder nach Hause kommen.

    Dein Papa.

  • #2

    die Dorle (Samstag, 01 Februar 2014 20:28)

    Hallöchen!
    Na, dann ma nian kuai le !!
    Zum Thema Panda hier ein schönes Bild von einer Grafikerin, die seit einigen Jahren sehr erfolgreich arbeitet. Ich habe nur das von ihr toll illustrierte Marco-Polo-Buch...

    http://www.claudialieb.de/animala05.html

    Die dekorierten Bambus-Pflanzen sehen schön aus, und natürlich die Böller. Ich habe frÜher mit meinem Bruder zusammen sehr sehr viel rumgeböllert und kannte mich im in Deutschland verfügbaren Sortiment relativ gut aus - aber so ein Angebot habe ich in der Tat noch nie gesehen.

    Stimmt, das mit dem Familienwechsel hatte ich ganz vergessen... weisst du schon, wer das ist? und wo die wohnen? und so weiter? wie das dann mit dem Schulweg ist?
    wie viele Autos sie haben?

    Wir haben zur Zeit in der Küche neben Christophs Sitzplatz einen chinesischen Kalender aus dem hiesigen Asia-Restaurant hängen... wir haben schon viel gelernt. Ich bin zum Beispiel im Jahr des Schafs geboren... toll oder? Emma ist Schlange. Und FXavier und Christoph sind beide Drachen. Oder andersrum, weiss ich nicht mehr. 1965/2001, Emma 2000.

    Du schläfst gerade, also verabschiede ich mich ganz leise!
    Deine Dorle.


  • #3

    Lucy (Sonntag, 02 Februar 2014 15:06)

    Wow, das Bild ist sehr schön!

    Meine neue Gastfamilie kenne ich schon ein bisschen, die Gastschwester geht nämlich auch in meine Klasse und ist Tinas beste Freundin. Sie heisst Joy und scheint ganz nett. Ihre Eltern habe ich auch schon einmal gesehen.
    Wo sie wohnen weiss ich leider trotzdem noch nicht, dass weiss noch nicht einmal Tina :D
    Autos??? Hahaha, das werd ich so bald wie möglich herausfinden und dir dann natürlich als Erste mitteilen!

    Ich bin auch Drache hihi

Zeit in China:

你好!

Ich heisse Lucy, komme aus München und bin 15 Jahre alt. Von August 2013 bis Juni 2014 verbringe ich 10 Monate in China.

Kontaktieren könnt ihr mich gerne unter:

lucy.roellecke@gmail.com / Skype: lilo18181 / QQ: 1909833237